Tierpark

 

Der Tierpark Limbach-Oberfrohna hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt entwickelt. Mit der Eröffnung von „Flamingoland“ im Sommer 2013, wurde ein erster großer Meilenstein für die Umgestaltung zu einem Amerika-Themenpark realisiert. In der mit 1.600 Quadratmetern großzügigen, mit einem Netz überspannten Anlage können die Besucher Kuba-Flamingos, Seriemas, Seidenreiher, Nachtreiher, Rote Sichler, Pfeifgänse und weitere farbenprächtige Entenvögel bewundern.

Weiterhin beteiligt sich der Tierpark an einem Artenschutzprogramm für die aus Brasilien stammenden Kapuziner-Äffchen und beherbergt verschiedene in Südamerika beheimatete Papageienarten in neu gestalteten Volieren.

Anziehungspunkte sind auch die beiden Affenarten, die China-Leoparden, die Rotluchse, die Nasenbären und die Eulen. Besonders die kleinen Gäste besuchen gerne das Streichelgehege in Form eines Bauernhofes, in dem Ziegen, Soayschafe, Minischweine, Hühner, Tauben, Meerschweinchen und Kaninchen leben. Der Spielplatz und das kleine Indianerdorf im Tierpark sowie die große Anlage mit Rutsche gleich nebenan runden den Tierparkbesuch für Familien ab.

2016 konnte mit 85.426 Besuchern ein neuer Rekord aufgestellt werden (2015: 61.802) Ein großes Dankeschön an alle, die unserer Einrichtung die Treue halten und diese unterstützen - egal ob als Besucher, Mitglied des Fördervereins oder durch die Übernahme einer Tierpatenschaft.

 
 
Ziegen
Flamingoland